IMG_4976.JPG

erdekaut

Naturerlebnislandschaft
Erlebnislandschaft Erdekaut
20170904_Riegelstein_Sonne.jpg

Noch bis 1996 war die Grube Riegelstein in dem ehemaligen Ton- und Sandgrubengebiet zwischen Eisenberg und Hettenleidelheim im Betrieb; in ca. 50 m Tiefe wurden grüne Tone abgebaut. Nach der Aufgabe der Gruben entstand hier ein einmaliges Landschaftsschutzgebiet mit seltenen Tieren und Pflanzen.

Der im Jahr 2003 zwischen der Stadt Eisenberg (Pfalz) und der Ortsgemeinde Hettenleidelheim gegründete Zweckverband Erdekaut hat sich zur Aufgabe gesetzt, das Landschaftsschutzgebiet und die Grube Riegelstein zu erhalten und zu pflegen. Die Tier- und Pflanzenwelt soll geschützt und deren Fortbestand gewährleistet werden.                                                                                                        Die Bergbaufolgelandschaft wurde einem dem Schutzzweck entsprechenden Fremdenverkehr zugänglich gemacht. Ausgeschilderte Rundwanderwege, verschiedene Aussichtspunkte und Erlebnisspielplätze laden zum Verweilen für Jung und Alt ein.

Zu einem kleinen Unkostenbeitrag werden Führungen durch die Erdekaut angeboten; u.a. finden von Mai bis Oktober (in der Regel am ersten Sonntag des Monats um 15 Uhr) offene Führungen statt (s. Aushang vor Ort).


Weitere Infos:

Adresse:

Erlebnislandschaft Erdekauth
An der B47
67304 Eisenberg

Rückfragen und Terminvereinbarungen bei:

Keine Mitarbeiter gefunden.
Keine weiteren Mitarbeiter gefunden.
Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.