Rathaushof
Eisenberger AktivPass

Eine Initiative vom "Runden Tisch gegen Armut" in Eisenberg

Der Eisenberger AktivPass unterstützt hilfebedürftige Menschen und bietet Vergünstigungen in unterschiedlichen Bereichen. Beispielhaft sind zu nennen sind die Berechtigung zum wöchentlichen Einkauf bei der "Eisenberger Brücke", die Teilnahme an Gutscheinaktionen zum Einkauf bei den Second-Hand-Basaren für Kinder und zum Einkauf im Diakonieladen, Ermäßigungen beim Besuch im Waldschwimmbad, bei Kursen der Kreisvolkshochschule, kostenlose Nutzung der Bücherei, sowie für Kinder und Jugendliche die vergünstigte Teilnahme an Freizeitaktivitäten der Prot. Kirchengemeinde und vieles mehr.

Voraussetzungen für den Erhalt eines Eisenberger AktivPasses sind:

  • Wohnsitz in der Verbandsgemeinde Eisenberg (Pfalz)
  • Nachweis über Einkommen, z.B. Bescheide vom Jobcenter oder der Agentur für Arbeit, Rentenbescheid, Bescheid über Grundsicherung, Wohngeld o.ä.
  • Die Einkommensgrenzen sowie weitere Informationen können gerne bei der Verwaltung erfragt werden

Weitere Informationen:



Kontakt

Rückfragen beantwortet Ihnen:

Keine Mitarbeiter gefunden.